Das neue Jahr beginnt musikalisch

Am 6.Januar trafen sich die Bääreglopfa gleich zu zwei Veranstaltungen. Pünktlich um 11:11Uhr durften wir die „Dennacher Trolle“ mittels eines kleinen Umzuges zur Maskentaufe führen. Gleich drei neue Trolle mussten mit verschiedenen Aufgaben ihr Häs erarbeiten, bevor sie es endlich in Empfang nehmen konnten. Dazu spielten wir eine erlesene Auswahl unseres Programms. Im Anschluss kam der Stand der Dennacher Trolle mit heißem Glühwein und leckerer Bratwurst zum Aufwärmen genau richtig.

Am Nachmittag um 17:17Uhr begann die Maskentaufe der „Hogebiere“ aus Birkenfeld. Wie jedes Jahr trafen sich Guggenmusiken und etliche Hexengruppen, um an dieser Feier teilzunehmen. Nach dem Einmarsch auf dem Birkenfelder Schulhof konnten wir hier noch einmal unser Programm zum Besten geben. Zum guten Glück gab es auch hier warme und leckere Köstlichkeiten, um die kalten Hände und Lippen der Trommler und Bläser wieder aufzutauen.

Damit hat das Jahr 2019 für die Guggemusik Bääreglopfa nun begonnen und wir freuen uns auf eine tolle lange Kampagne mit allen unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten.

10. Glühweinfest

Um 15:11 Uhr waren schon etliche Gäste eingetroffen und innerhalb kurzer Zeit füllten sich die Plätze in Kelter und Zelt. Die Bääreglopfa eröffneten das Glühweinfest mit ihrem Programm.

Als die Russegugge aus Auerbach einmarschierten, war es schon dunkel genug, um ihre hübsch beleuchteten Kostüme gepaart mit flotter Guggemusik zur Geltung zu bringen.

Die Melanchton-Herolde aus Bretten, die inzwischen schon Stammgäste bei uns sind, zeigten mit ihren Trommeln und Fanfaren wieder einmal einen gekonnten Gegensatz zu unserer üblichen Guggemusik.

Zwischenzeitlich waren auch schon etliche Gäste eingetroffen, die Bääreglopfa-Chef Jürgen Stöffler nun alle begrüßen konnte. Die Abordnung der CGS Singen, die Dennacher Trolle, die Honigschlecker Weiler, die Keltereckesel aus Wilferdingen, die Hogebiere aus Birkenfeld, die Klemmer aus Gräfenhausen und die Loddler aus Jöhlingen.

Zum wiederholten Mal ließen die Guggegaisse aus Kieselbronn die Kelter vibrieren und kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Zu Ehren unseres 22-jährigen Jubiläums haben wir uns etwas ganz besonderes einfallen lassen. Mit einem witzigen Dialog zwischen Petra Folz, Anja Krämer und Sibylle Zachmann wurde das Entstehen unserer Gruppe erklärt. Auch durften einige schauspielerische Einlagen von Lars Folz, Alexander Luz, Stefan Herrmann, Leon Krämer und Hardy Brosi nicht fehlen. Tänzerisches Talent bewiesen Thomas Schart, Carmine Sica, Bernd Heid und Frank Hasenfuss, indem sie unsere gesamten Kostüme der letzten 22 Jahre präsentierten. Bürgermeister Steffen Bochinger gratulierte uns zum Jubiläum und gab sich sehr erfreut über unseren reichlichen Nachwuchs. Vorstand Jürgen Stöffler bedankte sich und extra zum Jubiläum sangen die Bääreglopfa ihr neues Lied „Hab ich Euch heute schon gesagt, wie schräg wir spielen“.

Zum Ausklang dieses gelungenen Festes sangen und spielten Uli Scherle (Gitarre) in Begleitung von Lars Folz (Cajon) sich noch in die Herzen der Gäste.

Ganz großen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben, hinter der Bühne, auf der Bühne, in der Küche und hinter der Theke. Ganz herzlichen Dank an unsere Nachbarn von der Kelter, die uns während dem Glühweinfest und den ganzjährigen Proben ertragen.

Tausend Dank Euch allen – dem besten Publikum.

Feier des 11. im 11.

Am letzten Samstag durften wir die Feier des 11.11. der Carnevalsgesellschaft Spassvögel Singen eröffnen. Nachdem die Garden mit Elferrat und Hexen einmarschiert waren, die Begrüßung und der Tanz der großen Garde absolviert waren, kamen wir zum Einsatz.


Unser 20-minütiges Programm hat das Publikum begeistert, auch wenn es erst nach der Frage von Dirigentin Petra (von Programmleiter Nino liebevoll Missis 1000 Volt genannt) ob sie wohl Kleister auf den Stühlen hätten von diesen aufstand und begeistert mitklatschte. Von diesem Moment bis zum Ausmarsch mit „Highland Cathedral“ war auch die Stimmung auf dem Höhepunkt bei 1000V.

Event: 10. Glühweinfest am 17.11.2018

Am 17.11. freuen wir uns auf zahlreiche Besucher unseres 10. Glühweinfestes in der alten Kelter in Dietenhausen.

Gleichzeitig feiern wir unser närrisches 22-jähriges Bestehen, denn 1996 wurde die Guggemusik Bääreglopfa gegründet. Damals noch als Gruppe der Carnevalsgesellschaft Spassvögel Singen, haben wir uns im Jahr 2009 selbstständig gemacht.

In der urigen Kelter sowie in unseren Zelten freuen wir uns auf Euren Besuch um den Tag gemeinsam zu genießen, gemütlich zu sitzen und zu feiern. Lasst Euch überraschen von einem abwechslungsreichen Programm mit vielen Gastmusikern und leckerem Essen … und natürlich Glühwein in allen Variationen.

Flyer: Glühweinfest 2018

Erfolgreicher Probenachmittag

Am vorletzten Samstag um 13:30Uhr trafen sich die Bääreglopfa zu einem Probenachmittag im Rathaussaal von Dietenhausen. Der Vorstand der Guggemusik hatte diesen Tag geplant, um unser Programm für das Glühweinfest und die kommende Kampagne abzurunden.

Nach guten 4 Stunden waren wir mit uns und der getanen Arbeit sehr zufrieden und nach einem gemeinsamen Essen ging es zum ersten Auftritt. Die Narrenfreunde Straubenhardt hatten zur Halloween-Party eingeladen. In der schaurig geschmückten Festhalle durften wir gleich einen Teil vom Programm darbieten.

Erster Guggemusik-Kochabend

Am 02.10.2018 traf sich eine größere Gruppe der Bääreglopfa zum Kochabend bei Dürr & Beier in Nöttingen. Organisiert hatte das Ganze unser Mitglied Harald Unger.

Zur Begrüßung durch Andreas Beier gab es einen Umtrunk mit allerlei Leckerem aus der Metzgerei. Dann wurden wir in Teams aufgeteilt, wobei Harald schon ganze Vorarbeit geleistet hat. So gab es die Gruppen für Pfannkuchen, Putenkeule+Rauchforellenmousse, Ratatouille, Kartoffelgratin und Mascarponecreme.

Unter sachkundiger Leitung durch Andreas ging es sogleich ans Werk und bald zogen leckere Düfte durch die Küche der Metzgerei. Als die Gerichte vorbereitet und im Ofen waren, erhielten wir noch eine Führung durch die Metzgerei.

Bald waren unsere 3 Gänge fertig und es ging zu Tisch. Alles schmeckte einfach wunderbar. Nachdem Bääreglopfa und Gastgeber richtig satt waren, saßen wir noch einige Stunden in gemütlicher Runde zusammen. Erstspätabends machten wir uns auf den Heimweg und waren uns sicher, dass wir das bald mal wieder machen. 

Vielen Dank an Andreas Beier für den tollen Abend und ganz großen Dank an Harald Unger für die Organisation.